Fußschule für Privatpersonen

Unsere Füße sind der Körperteil, der nicht nur am weitesten vom Kopf entfernt ist, sondern in der Regel auch nicht in unserem Sichtkreis ist. Außerdem sind sie stets gut verpackt und nachts unter der Bettdecke. Nichts ist uns ferner als unsere Füße. Kein Wunder also, dass sie meistens sträflich vernachlässigt werden. Erst wenn sie schmerzen, rücken sie in den Fokus. Passive Hilfsmittel, z. B. Einlagen, können hilfreich sein, doch die Ursachen von Fußschmerzen und Fußfehlstellungen werden idealerweise in einer Kombination von passiven und aktiven Methoden "bearbeitet". Ich setze auf Hilfe zur Selbsthilfe - damit Sie wieder schmerzfrei und mit Freude gehen können.

Die Workshops haben sich bewährt bei:

  • Knick-, Senk-, Plattfuß
  • Spreizfuß, Morton Neuralgie, Metatarsalgie

  • Hallux Valgus, Hallux Rigidus

  • Hohlfuß
  • Hammer- und Krallenzehen
  • Achillessehnenproblemen, Fersenschmerzen, Fersensporn u.a.

Doch auch wenn Sie „nur“ präventiv kommen: der Besuch der Fußschule lohnt sich und Ihre Füße werden es Ihnen danken.